loader image

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Art Brunch im Bad #61 online: Digitales Brennen – Die Show

März 21 @ 11:00 - 12:30

ZOOM-Link + Brunchpaket auf Anmeldung (Link wird nach Anmeldung zugestellt, Brunchpaket rechtzeitig zum Gespräch),
sowie ohne Anmeldung und ohne Jause auf:
Facebook: https://www.facebook.com/schaumbad.ateliers/live/
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCpmZbtuDJTUX4WinbYYsMgQ

Ein langes Rendezvous nähert sich seinem Ende, und wir feiern ein letztes Mal das digitale Brennen. Der unvergleichliche Karl Grünling erforscht bisher unerkannte Aspekte der Ausstellung, während andere Schaumbad-Akteur!nnen die Arbeiten aus ungewohnten Perspektiven in ständig neue Lichter rücken. Dazwischen gibt Vesna Petković eine Soundperformance, mit Überraschungen muss gerechnet werden.

Akteur!nnen live: Stefan Bauer, Karl Grünling, Alexandra Gschiel, Elke Murlasits, Keyvan Paydar, Vesna Petković, Anja Prietl, Andrea Sadjak, Eva Ursprung, Markus Wilfling…
Technik: Martin Pobitzer

Ausstellende Künstler!nnen: Alexandra Gschiel (AT) & 26 Soundspender!nnen, Eva-Maria Gugg (AT) & Rika Krithara (GR), Sol Haring (AT) & Anita Peter Mörth (DE/AT), Gudrun Lang (AT) & Thomas Ehgartner (DE/AT), Stefan Lozar (AT) & Val Smets (FI/BE/LU), Keyvan Paydar (AT/IR) & Amir Mokhber (IR) & Nick Acorne (UA/AT), Andrea Sadjak (AT) & Viviana Escalé (ES), Josef Wurm (AT) & Peter Balazs (HU), Markus Wilfling (AT) & Alexej Tschernschitz (AT).

Soundspender!nnen Alexandra Gschiel: Stefan Bauer (AT), Ana Rita Braga (PT), Kaspars Teodors Brambergs (LV), Verónica Córdoba (AR), DIVANOVA (AT/US), Elodie Grethen (FR), Mike Hentz (DE/US/CH), Johanna Hierzegger (AT), Elaine W Ho (CN), Nina Hoechtl (AT/MX), In Her Interior (Virginia Barratt & Francesca da Rimini/AU), Helen Varley Jamieson & Andrea Aß (NZ/DE), Benjamin Jones (GB), Dan Robert Lahiani (FR/IL), Stefan Lozar (AT), Stephan Rabl (AT), Elisabeth Renner (AT) & Jeffory Soto (US), Viktorija Rybakova (LT), Stefan Schmid (AT), Val Smets (BE/FI/LU), Eva Ursprung (AT), Marina Vinnik (RU), Markus Wilfling (AT), Gordon Williamson (CA)

Sie haben/Du hast die Möglichkeit, entweder via ZOOM mit den Kulturschaffenden zu diskutieren oder das Gespräch via Youtube live mitzuverfolgen. Ebenso bieten wir diesmal das wunderbare Brunchpaket „Analoges Feuer“ mit pikant-feurigen Frühstückshappen made by Andrea an, das euch gegen eine freiwillige Spende vor die Haus-/Wohnungs-/Tipitür geliefert wird. 

Anmeldungen für ZOOM-Link und/oder Brunch-Paket bitte bis Freitag 19.3., 12:00 Uhr an schaumbad@mur.at.

 

RENDEZVOUS IM BAD: DIGITALES BRENNEN

Künstler!nnen aus dem Schaumbad luden Kolleg!nnen von „außen“ zu einem tete-à-tete ein. Dieses fand im Dezember vergangenen Jahres in sicherer Distanz im virtuellen Raum statt. Die dabei entstandenen Arbeiten können bis 27.3. besichtigt werden.

Lange galt die digitale Welt als unwirtlich, einsam und kalt, alles Menschliche zwischen 0en und 1en ausgelöscht. Und ganz unbegründet war und ist diese Angst nicht: Während wir sämtliche privaten Barrieren aufgelöst haben und bei jeder Entscheidung „jetzt live“ sind, uns Marketingabteilungen internationaler Konzerne bis auf unsere Unterwäschegewohnheiten kennen, scheint die Distanz des Einzelnen zur Gemeinschaft, zu einem Kollektiv, explodiert zu sein. Ist das Gegenüber nicht mehr spürbar, kann Solidarität leichthin gegen Shopping-Spaß, tatsächliche Unterstützung ohne Kratzer am Selbstbild gegen ein Like ausgetauscht werden.

Doch nicht erst seit unserer neuen Pandemie überschatteten Normalität ist es klar, was Vordenker!nnen des Cyberspace schon vor Jahrzehnten prophetisch vorweggenommen haben: Das Digitale bietet uns schier unendliche Möglichkeiten, als Mensch, als sterblicher, vergänglicher Körper, als kooperatives Wesen, als Künstler!nnen. Die Ausstellung „Digitales Brennen“ des Freien Atelierhaus Schaumbad lotet dabei genau jene Chancen und Möglichkeiten aus, erzählt vom Überwinden räumlicher und körperlicher Beschränkungen und glaubt dabei an das pulsierende, kreative Leben, an das Schaffen und Kooperieren im Digitalen, ohne die Gefahren und Begrenzungen dieser „zweiten Welt“ aus den Augen zu verlieren.

 Für das gute Brot im Brunchpaket danken wir der Bäckerei Brandl in der Herrgottwiesgasse 78.
Gefördert von: Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS), dem Kulturamt der Stadt Graz und dem Land Steiermark Kultur, Europa, Außenbeziehungen, St:WUK

 

Details

Datum:
März 21
Zeit:
11:00 - 12:30
Veranstaltungskategorie: