loader image

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Art Brunch im Bad #67 Anna Jurkiewicz & Amia Yokoyama

November 21 @ 11:00 - 15:00

Anna Jurkiewicz (PL) und Amia Yokoyama (US) Styria-Artists-in-Residence (ST.A.i.R)
Performance, Videos, Künstler!nnengespräche
 
Moderation: Keyvan Paydar
 
Die Veranstaltung findet vor Ort statt (unter Einhaltung der Covid19-Richtlinien: 2G+FFP2-Maske), kann aber auch per Livestream verfolgt werden auf den Kanälen des Schaumbads: Schaumbad auf YouTube, Schaumbad auf Facebook. Zusätzlich kann auf Zoom aktiv an der Veranstaltung teilgenommen werden: Meeting-ID: 2804104348, Kennwort: schaumbad

 
Anna Jurkiewicz (PL) erkundete während ihres Aufenthalts die Umgebung von Graz, Höhlen und Wasserläufe. Die dabei entstandenen Sounds und Visuals werden beim Art Brunch präsentiert. Es ist eine Einladung in den Untergrund: Seine nicht-menschliche Zeitskala, seine Bewohner:innen und Architekturen transzendieren die Vorstellungen von einer mythischen Unterwelt als Schoß und Grab des menschlichen Wesens.
Performance gemeinsam mit Vera Hagemann und Reza Kellner.
Amia Yokoyama (US) nützte die Zeit in Graz, um der normalen Hektik des Alltags zu entfliehen und sich auf neue Arbeiten zu konzentrieren. Sie arbeitet hier an einer fortlaufenden Serie von Keramikskulpturen, konzipierte eine neue Animation und experimentiert mit neuen Materialien und Ideen.
 
Biografien:

 
Anna Jurkiewicz (PL) ist Performerin und Klangkünstlerin, die mit ihrer Stimme Rituale schafft und die Resonanz verschiedener nicht-menschlicher und von Menschen geschaffener Räume erforscht. Als leidenschaftliche Höhlenforscherin brachte sie ihr besonderes Interesse an Höhlen und Feldaufnahmen nach Graz, um ein Klangprojekt weiterzuentwickeln, das seinen Ursprung im Tatra-Gebirge und im Moravsky Kras hat. In ihrer Arbeit verbindet sie ihren Hintergrund in traditioneller Musik, Ethnographie und Linguistik mit einer persönlichen Praxis der Kultivierung einer intimen Beziehung zu Umgebungen, in denen der Mensch auf nicht-menschliche Wesen, Zeitlinien und Architekturen trifft. Teilnehmerin verschiedener musikalischer Projekte und Festivals sowohl im Bereich traditioneller als auch zeitgenössischer Musik. Mitbegründerin der Gesangsinitiative Earthly Lament (Ziemski Lament) zur Verarbeitung von Emotionen im Zusammenhang mit der Klimakrise und Haust – breathing girlsband. Autorin des Projekts „From lament to empowerment“ (Von der Klage zum Empowerment), das sich mit den Erzählungen von Frauen im traditionellen Gesang beschäftigt. Mitglied des Experimentellen Atmenden Chors EChO. Schöpferin des Lulu-Soloprojekts mit traditionellen polnischen Wiegenliedern, die in Klangatmosphären aufgenommen wurden, die die Körperempfindungen im Zusammenhang mit dem Schlaf wiedergeben.

Amia Yokoyama(US) ist Multimediakünstlerin und arbeitet mit Ton, Animation, Video, Skulptur und Installation. Amia verwendet digitale und traditionelle Animation sowie organische und synthetische Materialien, um hybride Figuren und jenseitige Umgebungen zu schaffen, in denen sie persönliche Mythologien in posthumanen Landschaften erschafft. Amia schloss 2017 ihr Studium der experimentellen Animation am CalArts ab und erhielt Stipendien an der Skowhegan School of Painting and Sculpture, dem Bemis Center for Contemporary Arts, dem Vermont Studio Center und der Flux Factory. Sie wird von der In Lieu Gallery in Los Angeles vertreten und hat ihre Arbeiten in Galerien, auf Filmfestivals und an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt gezeigt.

English:

Anna Jurkiewicz (PL) is a performer and sound artist working with her voice to create rituals and explore resonance of various both non-human and human-made spaces. A passionate caver, her special interest in caves and field recording brought her to Graz to further develop a sound project which originated in Tatra mountains and Moravsky Kras. In her work, her background in traditional music, ethnography and linguistics is combined with a personal practice of cultivating an intimate relationship with environments in which the human meets non-human beings, timelines and architectures. Participant of various musical projects and festivals both in traditional and contemporary music. Co-creator of Earthly Lament (Ziemski Lament) singing initiative for processing climate crisis-related emotions and Haust – breathing girlsband. Author of „From lament to empowerment” project focused on women’s narratives in traditional singing. Member of EChO Experimental Breathing Choir. Creator of Lulu solo project on Polish traditional lullabies recorded in sound atmospheres recreating the bodily sensations related to sleep.

Anna’s residency in Styria was a process of exploring the surroundings of Graz, caves and water flows. In Schaumbad, she will present recordings, visuals and a performance in collaboration with Vera Hagemann and Reza Kellner. It is an invitation to the underground. Its non-human time scale, inhabitants and architectures transcend the notions of the mythical underground as womb and tomb of the human being.

Special guests: Vera Hagemann, Reza Kellner

Amia Yokoyama (US) is a multi-media artist who works with clay, animation, video, sculpture, and installation. Amia uses digital and traditional animation, organic and synthetic materials to create hybrid figures and otherworldly environments where she synthesizes personal mythologies in post-human landscapes. Amia graduated from CalArts in 2017 for Experimental Animation, and has been awarded residencies at the Skowhegan School of Painting and Sculpture, Bemis Center for Contemporary Arts, Vermont Studio Center, and Flux Factory. She is represented by In Lieu Gallery in Los Angeles and has shown her work in galleries, film festivals, and various spaces around the world.

At Schaumbad, Amia has been working on an ongoing series of ceramics sculptures as well as writing and conceptualizing a new animation, and experimenting with new materials and ideas. This time and space in Graz has been a way to get away from the normal hustle of ordinary life in order to focus on new work.

Details

Datum:
November 21
Zeit:
11:00 - 15:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz