loader image

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

People build Theremin

Februar 12 @ 14:00 - 16:00

Schaumbad - Calder plays Theremin

People know, how to build a Theremin

Gemeinsam mit Charly Hobbs bauen die Teilnehmer:innen des Workshops einen Theremin, der mehr ist als nur ein Gadget, sondern ein richtiges und voll funktionstüchtiges Instrument . Der in der Schweiz lebende, US-amerikainsche Künstler ist Mitbegründer der International Theremin Society und baut Theremins mit Workshop-Gruppen auf der ganzen Welt. Anmeldung unter schaumbad@mur.at, begrenzte Teilnehmer:innenzahl.

Selbstkostenbeitrag mit eigenem Theremin: 120 Euro
Selbstkostenbeitrag ohne Material: 3,50 Euro
Dauer: 3 Stunden

+++

Open.Theremin ist ein Open-Source-Hardware- und Software-Projekt mit einer großen Gemeinschaft von Musiker:innen und Menschen, die sich für die Welt der elektronischen Musikinstrumente interessieren. Das Ziel ist es, eine digitale Version des legendären Musikinstruments der nächsten Generation zu entwickeln. Mit mehr als 1000 Open.Theremins in der Welt wurde die neue Version 3 auf der Grundlage vieler Ideen und Anregungen der Community entwickelt.

Das Open.Theremin V3 basiert auf den Erfahrungen mit den vorherigen Versionen von hochwertigen und erschwinglichen digitalen Theremins wie dem Open.Theremin.UNO. Das elektronische Schild wurde komplett überarbeitet und enthält viele neue und spannende Funktionen. Das Layout und die Grafiken wurden von dem Berliner Erfinder und Künstler Niklas Roy entworfen. Vier hochwertige ALPS-Knöpfe, ein großer Taster und zwei 5mm große quadratische LEDs bilden eine einfache und intuitive Schnittstelle. Die schwarze Platine mit goldenen Buchstaben passt gut auf einen Arduino.UNO und macht das Theremin zu einem äußerst kompakten Instrument (100 mm x 60 mm).

Merkmale:
Die Auto-Kalibrierung ist vollständig implementiert. Open.Theremin ist ein spielbares und echtes Theremin. Anbei die Liste der Funktionen:

°Tonhöhen- und Lautstärkeantenne mit ausgezeichneter Linearität
°Vollständiges digitales Auto-Tuning (ein Tastendruck)
°Tonhöhe und Lautstärke können während des Spielens manuell fein eingestellt werden
°Empfindlichkeit der Tonhöhenantenne kann in 4 Registern verändert werden
°8 vorprogrammierte Audio-Wellenformen können ausgewählt werden
°Stummschaltungsfunktion
°Wellenform kann frei umprogrammiert werden (gespeichert in einer Look-up-Tabelle)
°Arduino-kompatibles Shield für einfache Neuprogrammierung und Anpassungen für eigene Zwecke.
°Vollständig quelloffene Hardware und Software
°USB-betrieben, keine zusätzliche Stromversorgung erforderlich, Batterieversorgung möglich
°12bit digitaler Audiowandler
°Steuerspannung (CV) Option

„Mein Gerät befreit den Komponisten von der Willkür einer zwölftönigen temperierten Klavierskala und bietet unendliche klangliche Möglichkeiten – „buchstäblich Tausende von Klangfarben“
Auszug aus einem Interview mit Lev Termen, dem Erfinder des Theremins, NY Times 1927

DAS THEREMIN
Das 1920 von dem russischen Elektrophysiker Lev Sergejewitch Termen erfundene Theremin ist das einzige Instrument, das Töne erzeugt, ohne berührt zu werden. Es ist eines der ersten elektronischen Instrumente, das die Entwicklung von Synthesizern in späteren Generationen inspiriert hat, und gilt als schwierig zu spielen. Historisch gesehen ist das Theremin eines der frühesten elektronischen Instrumente, das zu Beginn des 20. Es diente als Grundlage für die späteren elektronischen Musikinstrumente des 20. Jahrhunderts. Obwohl es ursprünglich für die Aufführung klassischer Musik gedacht war, fand das Theremin stattdessen seinen Erfolg als „unheimliche“ Hintergrundmusik für zahllose Kinofilme wie Hitchcocks Spellbound oder „The Day The Earth Stood Still“.   Das Theremin ist bekanntermaßen schwer zu spielen und hat sein wahres Potenzial noch nicht erreicht.

Charlie Hobbs (US): Charlie Hobbs erwarb seinen MFA am Hunter College. Er ist ein praktizierender Künstler, Musiker, Lehrer und Ingenieur und lebt in Brooklyn, NY.  Seine eindringlichen und oft humorvollen skulpturalen Arbeiten reichen von Robotergespenstern über einstürzende federbelastete Leitern bis hin zu aufblasbaren, atmenden Doritos-Tüten.  Er ist der Schöpfer des Hobbs Theremin – eines zeitgenössischen elektronischen Musikinstruments für den professionellen Einsatz, das von den besonderen Schaltkreisen und dem einzigartigen Klang der Originalinstrumente aus den 1920er Jahren inspiriert ist.

Dorit Chrysler: Dorit Chrysler studierte Musik- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien und ist Mitbegründerin der NY Theremin Society sowie Gründerin der KidCoolThereminSchool und der L’Ecole Theremin, der ersten internationalen Theremin-Schule.

Details

Datum:
Februar 12
Zeit:
14:00 - 16:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz
Puchstraße 41, Schaumbad
Graz, 8020 Austria

Veranstalter

Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz