loader image

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

WHAT REMAINS? Worklab

Oktober 10 - November 6

Schaumbad - What Remains © Grafprom

Was bleibt?
Double talk ohne Realitätsbezug: Die „antifaschistische“ Argumentation des Ukraine-Krieges und das Bild von „Gayrope“ als Feind des „unverdorbenen Ostens‘, alternative Wahrheiten und die Konjunktur von Verschwörungstheorien: Spätestens die nächste Stromrechnung wird zeigen, wie wirkmächtig kollektive Narrative sind, ganz egal wie haltlos sie daher kommen.

Wie sehr ist man als Einzelne:r dieser Vielstimmigkeit tatsächlich ausgeliefert, eingezwängt zwischen Millionen von Tweets und Telegram-Kanälen? Und wäre es nicht vielmehr längst an der Zeit, die Kraft kollektiver Erzählungen zu nutzen? Im Laufe eines dreiwöchigen Worklabs loten Künstler:innen aus Finnland, der Ukraine, Ungarn, Österreich und Deutschland Möglichkeiten des gemeinsamen Erzählens aus, indem sie ihre künstlerischen Arbeiten immer wieder gegenseitig überarbeiten und auch die Öffentlichkeit in regelmäßigen Open Worklabs und Workshops in österreichischen und ungarischen Schulen einladen, sich an diesem gemeinschaftlichen Schaffensprozess zu beteiligen.
So ordnen sie ihre Stimme/n auf radikale Weise dem Vielklang unter in der Hoffnung, gemeinsam präziser sprechen und damit die Zukunft aktiv mitgestalten zu können.

Mit: Nikolett Barra (HUN/SCO), Kriszta Dudás (HUN), Karl Grünling (AUT), Olia Federova (UKR), Kollektiv mischen (AUT), Saara-Maria Kariranta und Jarmo Somppis (FIN), Zoltán Lányi (HUN), Bandy László (HUN), Polina Makarova (UKR/AUT), Mariia Norazian (UKR/AUT), Illya Pavlov (UKR/AUT), Druckkollektiv RISOGRAD (AUT/DEU)

Kuration: Nastia Khlestova (UKR/AUT), Elke Murlasits (AUT), Zsuzsanna Szula (HUN/AUT)

Worklab: 10.10. – 6.11.2022
Ausstellung: 7.12. 2022 – 20.01.2023

Open Worklabs:
Jeden Donnerstag ab 14:00 Uhr Anmeldung unter schaumbad@mur.at

Filmabende:
13.10., 19:00 Uhr
Štajerska, die andere Steiermark, 1996 Die vergessene Minderheit, 1991 Franz Leopold Schmelzer (AUT) im Gespräch mit David Kranzelbinder (AUT)

20.10., 19:00 Uhr
Die grüne Welle, 2010 Keyvan Paydar (IRN/AUT) im Gespräch mit Nastia Khlestova (UKR/AUT)

03.11., 19:00 Uhr
This you must remember, 2021 Sam Jury (UK) im Gespräch mit Asida Butba (AZE)

Details

Beginn:
Oktober 10
Ende:
November 6
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz
Puchstraße 41, Schaumbad
Graz, 8020 Austria